H

Hausaufgaben

Hausaufgaben dienen der Ergänzung der Unterrichtsarbeit. Der Unterrichtsstoff soll durch Hausaufgaben geübt und wiederholt werden. Wichtig für die Anfertigung von Hausaufgaben: Ihr Kind sollte weitestgehend selbstständig an einem ruhigen Platz ohne Störung und Ablenkung arbeiten können. Auch feste Zeiten sollten sich einpendeln. Im ersten und zweiten Schuljahr sollte - im Durchschnitt - die tägliche Arbeitszeit für Hausaufgaben 30 Minuten nicht überschreiten. Im dritten und vierten Schuljahr liegt sie bei etwa  45 Minuten. Manches im heutigen Unterricht wird anders sein, als Sie es früher gelernt haben. Bei Fragen sprechen Sie mit der Klassenlehrerin/dem Klassenlehrer Ihres Kindes. Ein Hausaufgabenkonzept wurde im Schuljahr 2011/12 erstellt.
 
Hitzefrei
 
Hitzefrei gibt es in der 6. Stunde, wenn die Temperaturen um 11 Uhr in einem repräsentativen Klassenraum 25 Grad betragen. Hitzefrei kann nur in Absprache mit den Schulen im Schulverbund gewährt werden. An diesem Tag werden keine Hausaufgaben gegeben. Die Betreuung findet regulär statt.

Hofdienste ( Toilettendienst )

Diese Dienste werden von Schülerinnen und Schülern der vierten Klassen freiwillig durchgeführt, um die Kinder zu Verantwortung zu erziehen. Der Toilettendienst schließt den anderen Kindern in der Pause die Toiletten auf.